POL-BO: Herne / 1. Januar, 9.25 Uhr - Bewaffneter Straßenraub nach Geldabhebung

Herne (ots) - Das neue Jahr 2017 war erst knapp zehn Stunden alt, als es an der Straße "Bergelmanns Hof" in Herne zu einem bewaffneten Straßenraub kam.

An diesem 1. Januar, gegen 09.25 Uhr, hatte ein Mann (44) an der Sparkasse am Berliner Platz Geld abgehoben. Wenig später wurde der Herner, der mit einem Hund unterwegs war, im Bereich Rathaus/Amtsgericht von drei Männern angesprochen.

Einer der Kriminellen, nach Angaben des 44-Jährigen augenscheinlich Personen mit Migrationshintergrund, bedrohte den Fußgänger mit einem Messer und forderte mit den Worten "Geld her, sonst passiert was" die Herausgabe des Bargeldes.

Mit der Beute flüchteten die Straßenräuber, die dunkelblaue Jeanshosen trugen, anschließend in Richtung Shamrockstraße/Westring.

Der mit dem Messer bewaffnete Haupttäter ist ca. 180 cm groß, hat eine normale Statur, einen Schnäuzer und trug eine Baseballkappe, die seitlich grün und vorne gelb abgesetzt war. Einer seiner Begleiter ist ebenfalls ca. 180 cm groß und trug braune Schuhe. Der dritte Kriminelle war mit einer schwarzen Jacke bekleidet.

Das Herner Kriminalkommissariat 35 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 02323 / 950-8510 oder -4441 (Kriminalwache) um Zeugenhinweise.


OTS: Polizei Bochum
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11530
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum
Pressestelle
Volker Schütte
Telefon: 0234-909 1021
E-Mail: [email protected]
https://www.polizei.nrw.de/bochum/

02.01.2017 | 216 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode