BPOLI-OG: Bundespolizei stellt erneut falsche italienische Fremdenpässe sicher

Appenweier (ots) - Heute Nacht haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg, bei einer Kontrolle am Rasthof Renchtal, zwei eritreischen Staatsangehörigen falsche italienische Fremdenpässe abgenommen. Sie waren als Insassen eines Fernlinienbusses auf der Fahrt von Mailand nach Essen und hatten die falschen Ausweise eigenen Angaben zufolge in Mailand bekommen. Beide Personen stellten Asylanträge und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet. Gestern Nacht wurden bei vier somalischen Staatsangehörigen insgesamt vier falsche italienische Fremdenpässe sichergestellt. Auch sie befanden sich in Fernlinienbussen aus Italien.


OTS: Bundespolizeiinspektion Offenburg
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/75292
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_75292.rss2

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Offenburg
Dieter Hutt
Telefon: 0781/9190-103
E-Mail: [email protected]
https://twitter.com/bpol_bw

04.01.2017 | 180 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode