BPOL-KS: Bundespolizisten schnappen Handy-Dieb am Bahnhof Gießen

Gießen (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/63990/3526103 -

Am Montag, dem 02.01.2017, gegen 16 Uhr, konnten Bundespolizisten am Bahnhof Gießen einen 20-jährigen Libyer verhaften, der im dringenden Tatverdacht stand, ein Iphone 6 plus gestohlen zu haben.

Die Polizisten beobachteten den Mann dabei, wie er vor dem Bahnhof mehreren Personen das Handy zum Kauf anbot.

Die fahndungsmäßige Überprüfung des Handys ergab, dass dieses als gestohlen gemeldet und zur Eigentumssicherung ausgeschrieben war. Der 20-Jährige hielt sich zudem auch noch unerlaubt im Bundesgebiet auf.

Dieser Fahndungstreffer ist ein weiterer Erfolg der Kooperationsvereinbarung zwischen der Bundespolizeiinspektion Kassel und dem Polizeipräsidium Mittelhessen. Diese beinhaltet unter anderem ein gegenseitiges polizeiliches Handeln im Zuständigkeitsbereich des Kooperationspartners.


OTS: Bundespolizeiinspektion Kassel
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/63990
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_63990.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Peter Dittel
Telefon: 0561 81616-0
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

04.01.2017 | 177 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode